Da der Kirchenchor von Oberems 50-jähriges Jubiläum hatte, hatten wir die Ehre, dieses Fest mit ihnen zu feiern! Darum haben wir uns am 18. November auf den Weg zu den «Emser» gemacht. Aber wie kommt man eigentlich nach Oberems?

Wir stiegen aus dem Zug und spazierten durch ganz Turtmann, bis wir schliesslich an der Talstation einer Gondelbahn ankamen. Wir realisierten, dass wir mit dieser kleinen Gondel nach oben mussten. Mit ein wenig Verspätung kamen wir schliesslich in Oberems an, wo uns Elena herzlich empfangen hat. In der Mehrzweckhalle überraschte Lisi uns mit einem liebevollen Buffet und ihren traditionellen Zimtschnecken. Nach dieser Stärkung konnten wir dann ein super Konzert hören und gaben auch ein paar Lieder aus unserem Repertoire zum Besten. Am Anschluss begaben wir uns zum Bed and Breakfast «Berginsel». Dort angekommen, haben wir ein abwechslungsreiches Dessert geniessen können und gingen dann nicht all zu spät ins Bett. Nach ein paar wenigen Stunden Schlaf trafen wir uns im wieder Esssaal, wo wir ein super Frühstück serviert bekamen, wie es nicht anders zu erwarten gewesen war. Zum Schluss von unserem Aufenthalt haben wir mit dem Kirchenchor ein Matinée gesungen.

 

In diesem Sinn bedanken wir uns von Herzen bei Lisi, ihrer Familie und dem Kirchenchor Oberems für die Unterkunft, das Essen und das tolle Zusammensein. (Weitere Fotos finden Sie in den Galerie).